Andrea Kö

ist seit 1968 in Perchtoldsdorf wohnhaft. Sie hat an der HLW in Baden maturiert, ist verheiratet und Mutter dreier Kinder sowie Großmutter von vier Enkeln. Nach ersten beruflichen Stationen in der Autoindustrie und ehrenamtlichem Engagement beim Roten Kreuz hat sie als Einsatzleiterin beim NÖ Hilfswerk Berufserfahrung im Sozialbereich gesammelt und war im Anschluss in der Schulverwaltung tätig. Daneben hat Andrea Kö eine Ausbildung zur Mediatorin absolviert. Elf Jahre lang leitete sie zuletzt das Front Office in einem Ärztezentrum und fungierte als Prokuristin in wirtschaftlicher Verantwortung.

Sie wurde am 23. Juni 2021 einstimmig zur Bürgermeisterin gewählt und setzt sich nun hauptberuflich für Perchtoldsdorf ein.

 

Kontakt: buergermeisterin@perchtoldsdorf.at

Tel. +43 (0)1 866 83-201 oder SmartPhone: +43 (0)664 82 81 811 

http://www.perchtoldsdorf.at

Marktplatz 11

2380 Perchtoldsdorf

 

Sprechzeiten am Gemeindeamt:

Di 8.00 – 12.00 Uhr
Do 16.00 – 18.00 Uhr (nach 18.00 Uhr gegen tel. Terminvereinbarung)
Fr. 8.00 – 12.00 Uhr

Außerhalb der angegebenen Zeiten ist eine persönliche Vorsprache
jederzeit nach telefonischer Terminvereinbarung möglich.

Wie viele österreichische Gemeinden hat sich auch Perchtoldsdorf in den letzten Jahren zu einer modernen Dienstleistungsorganisation entwickelt. Der Bürgernähe wird erste Priorität eingeräumt. Tragende Prinzipien dieser neuen Gemeindeverwaltungskultur sind die Orientierung an den Bedürfnissen der Bürger/innen und die Orientierung am Leistungspotential und an der Kreativität des Gemeindeverwaltungspersonals. Als Ziel gilt eine wirkungsorientierte Verwaltungsführung.

Bürgermeister Martin Schuster

Martin Schuster wurde am 30. Mai 1967 in Wien geboren. Er besuchte die Volksschule und im Anschluss das neusprachliche Gymnasium in Perchtoldsdorf, wo er 1985 im zweiten Absolventenjahrgang maturierte. Martin Schuster setzte bereits während seiner Schulzeit zahlreiche Akzente als Schulsprecher sowie in der außerschulischen Jugend- und Verbändearbeit. Ende der achtziger Jahre ergaben sich erste Kontakte zur Ortspolitik. Ab 1992 als Gemeinderat und Umweltreferent der Gemeinde tätig, zu seiner Agenda zählten Umweltschutz und das Kernthema Jugendangelegenheiten. Nach der Gemeinderatswahl 1995 erweiterte sich der Aufgabenhorizont sowohl um weitere Politikfelder, als auch um eine Lebensbeziehung, der zwei Söhne entsprossen.

 

Seit September 2002 ist der gelernte PR- und Kommunikationsberater, Verhaltenstechnik- und Strategietrainer als Bürgermeister der Marktgemeinde Perchtoldsdorf erfolgreich unterwegs und wurde zuletzt bei der Gemeinderatswahl 2015 mit überwältigendem Wählerzuspruch im Amt bestätigt. Am 9. März 2008 erhielt Martin Schuster von den Wählerinnen und Wählern die Chance, die Anliegen Perchtoldsdorfs und der Region des Wiener Südraums im NÖ Landtag zur Sprache zu bringen. Im Landtagsklub der NÖ Volkspartei fungiert er als Wohnbausprecher, weiters ist Schuster Obmann des NÖ Mieter- und Wohnungseigentümerbundes und Obmann des Regionalverbandes Industrieviertel.

 

2017_09_19_der perchtoldsdorfer heurige

2017_09_19_Der Weinbau

2017_09_19_Die Geschichte des Marktes Perchtoldsdorf

2017_09_19_Die Herren von Perchtoldsdorf

2017_09_19_Historie und Baukunst

2017_09_19_Marktgemeindeamt Perchtoldsdorf

2017_09_19_Vorwort BM Martin Schuster

2017_09_19_Die Burg in Perchtoldsdorf 

2017_10_02_Links von Gregor

2018_01_22_Das Interview mit Franz Seywerth

2018_04_17_Das Interview Kö Andrea

2018_05_07_Das Interview Marion Schuster 

2018_04_20_G_Touristik-Winzer-Weinbau

2018_04_19_K_Feuerwehr 

2018_11_26_Die Firmenreportage

2018_11_27_Das Interview Sladky Philipp zur Puplikation  

2021_10_21_Das Interview Fürndraht Martin