Bürgermeister Ferdinand Köck!

Marktgemeinde Gumpoldskirchen
Herr Ferdinand Köck, der Bürgermeister

Mobil: 0043 (0) 699 162 10 100

Schrannenplatz 1

2352 Gumpoldskirchen NÖ

Telefon: 0043 (0) 2252 62101
Telefax: 0043 (0) 2252 62101 33
E-Mail: office@gumpoldskirchen.at
Link: http://www.gumpoldskirchen.at

Sprechzeiten: Montag von 8 bis 9 Uhr und Dienstag von 18 bis 19 Uhr.

Die Insel der Glückseeligen!
(Zitat von Horst Biegler)

Geschichtsträchtig!

Der berühmte Weinbauort liegt südlich von Wien, am Fuße des Berges „Anninger“, der klimatisch günstigen Thermenlinie.
Die Geschichte des Weinbaus geht bis in die Zeit des römischen Kaisers Probus (Reg. 276-282) zurück. Merkmale sind, die Pfarrkirche zum Heiligen Michael, das Schloss des deutschen Ritterordens (18. Jahrhundert) mit Burggraben, der Pranger, römische Wegsäulen, Renaissance-Rathaus mit einem einzigartigen Rathaussaal, das „Weingut Thallern“ mit seinem berühmten Gasthaus, dem Weinverkaufshaus und einzigartigen Angeboten. Zu besichtigen ist das Feuerwehr- und Weinbau-Museum.

Empfehlenswert!

Die Ortschaft hat 5 Tennisplätze, ein Schwimmbad mit Solaranlage und ein Hotelhallenbad für die individuelle Urlaubsgestaltung zu bieten.
Die verschiedensten Ausflugsmöglichkeiten zu Fuß, mit dem Rad oder bei einem Ausritt bringen den nötigen Ausgleich zum Alltag. Wanderwege führen durchs gesamte Gemeindegebiet, und wie es sich für eine Weinbaugemeinde gehört, ein Weinwanderweg, Wildgehege mit Rotwild.

Bekömmlich!

„Der Gumpoldskirchner Wein“ wird zu Recht als König der Weine und als Wein der Könige gefeiert.
Probieren Sie ihn selbst. Als Autor des Buches „Verführung zum Genießen in Österreich“ und Weinkenner kann ich Ihnen dies bestätigen.
Die diversen „Buschen-Schenken“ und Heurigen-Keller bringen den vorzüglichen Gumpoldskirchner Wein zum Ausschank. Zweimal im Jahr gibt es große Weinfeste: Im Juni in der Neustiftgasse und im August in der Wiener-Straße.

Musisch!

Berühmt ist der Ort aber nicht nur wegen seines Weines, sondern auch 8 Chöre hat Gumpoldskirchen hervorgebracht, u.a. die Gumpoldskirchner Spatzen. Weiterhin viele Ausstellungen, Konzerte und andere Veranstaltungen. Es gibt Theaterbühnen und ein große Bücherei. 2 Weihnachtsmärkte gibt es im Dezember.

Infrastruktur!

Vor Ort: ÖBB-Station, Arzt, Apotheke,
Zahnarzt, mehrere Hotels, Gasthöfe mit Gästezimmer, Restaurants/Gasthäuser,
gewerbliche Pensionen. Pubs/Discos/Bars, Cafés,
Ferienwohnungen/Appartements, Privatzimmer,
Theater-/Laienbühnen, Leihbüchereien, Charakteristische Veranstaltungen, leicht erreichbare Aussichtspunkte, Museum, markierte Wander- und Radwanderwege, Rundwanderwege, Reitsportmöglichkeit, Reitschule, Reithalle,
Ausritt-Möglichkeiten, Kutschenfahrten, Angelmöglichkeit, Fliegenfischen. Raub- und Friedfischen, Lehrpfad, Pilzgebiet, Beerengebiet, Wildgehege, Kunstgeschichtliche sehenswerte Objekte, sehenswerte Bauwerke, Panorama-Straße, Tennisplätze, Freibad.

 

2017_03_25_B_Positive Aspekte

2017_03_25_C_Geschichte-Persönlichkeiten